< Zurück zu YouTube

Ende der YouTube Gaming App und weitere Updates

geschrieben von Felix Beuster am

Gaming ist von YouTube nicht mehr wegzudenken, sei es nun der 5,000ste Fortnite Kanal, ein packendes Let's Play von Triple-A Titel, oder Livestreams von großen Tournaments die Stadien füllen könnten. Mittlerweile schauen 200 Millionen Nutzer jeden Tag Gaming Content auf der Plattform, insgesamt 50 Milliarden Stunden im letzten Jahr. Genau dafür hatte YouTube im August 2015 YouTube Gaming eingeführt, eine separate App und Webseite maßgeschneidert auf die Zielgruppe. Hier wird es nun einige Änderungen geben.

Diese YouTube Gaming Seite zieht nun um und ist zukünftig unter youtube.com/gaming zu finden. Verlinkt ist die Seite auch im aufklappbaren Hauptmenü auf der linken Seite im Bereich Mehr von YouTube. Damit fällt die Aufteilung in zwei Produkte weg und Gaming wird wieder besser in YouTube integriert. Bereits im März 2018 hatte diese Integration mit dem Zusammenlegen der Abos begonnen.

yt_gaming_main.jpg

Strukturell ändert sich diese Gaming Seite aber nicht wirklich. Nach wie vor werden hier aktuelle Top Games und Livestreams vorgestellt, oder natürlich auch Gaming Video Empfehlungen basierend auf den eigenen Interessen. Auch die Unterseiten zu einzelnen Games bleiben in ihrer Art erhalten und haben weiterhin Empfehlungen für Livestreams und Videos.

yt_gaming_main.jpg

Analog zu diesem Umzug der YouTube Gaming Webseite ändert sich etwas für die separate App für iOS und Android: Die YouTube Gaming App wird im März 2019 eingestellt. Das ist schade für alle Nutzer, aber YouTube möchte den Fokus wieder vermehrt auf die Hauptplattform richten, um auch den Gamer und Creatorn dort, wo die maximale Reichweite, ist die bestmöglichen Tools zu erschaffen.

Ich persönlich finde die Einstellung der YouTube Gaming Website recht schade, da sie doch einige Vorteile bot. Livestreams schauen und im Chat aktiv sein ist dort wesentlich besser als in dem Mini-Chatbereich auf youtube.com. Bleibt nur zu hoffen dass die besseren Features dann bald mit umziehen.

Zum Schluss aber noch ein positives Update zu YouTube Gaming: Es wird zukünftig auch einen Gaming Creator on the Rise geben. In diesem Programm stellt YouTube ja regelmäßig aufstrebende Kanäle vor, und für den Gaming Bereich soll es nun jede Woche eine neue Vorstellung geben. Das Ganze startet natürlich erstmal in den USA und soll dann auf weitere Länder ausgeweitet werden.

So, das ist dann erstmal alles dazu. Was sagt ihr zu den Änderungen? Habt ihr das separate YouTube Gaming (App oder Webseite) selbst überhaupt genutzt? Diskutiert hier in den Kommentaren!

< Zurück zu YouTube

Kommentare

Bisher keine Kommentare.
Schreib etwas neues

Noch 1500 Zeichen übrig.

Mit * makierte Felder sind Pflichtfelder. Mit dem Absenden des Formulars eklären Sie sich mit den Datenschutzerklärung einverstanden.

Bitt warte 20 Sekunden, bevor du das Formular abschicken kannst.

< Zurück zu YouTube